Gerwald Claus-Brunner (* 19. Mai 1972) ist ein deutscher Politiker der Piratenpartei und Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin

Im Oktober 2009 trat er der Piratenpartei Berlin bei. Im Mai 2011 stellte sich Claus-Brunner beim Bundesparteitag der Partei als Generalsekretär und als Beisitzer zur Wahl. Er unterlag aber in beiden Fällen klar. Am 18. September 2011 trat er bei der Abgeordnetenhauswahl 2011 als Direktkandidat seiner Partei im Wahlkreis Steglitz-Zehlendorf 1 an und wurde auf Platz 13 der Landesliste in das Abgeordnetenhaus gewählt.

Anfang November 2011 wurde Claus-Brunner in einem Offenen Brief von Charlotte Knobloch, der ehemaligen Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland für das Tragen des Palästinensertuches (Kufiya) kritisiert. Claus-Brunner wies die Kritik und den Vorwurf einer eventuellen antisemitischen Einstellung zurück. Als Reaktion auf die Kritik trägt Claus-Brunner jetzt einen Davidsternanhänger an einer Kette.

Im September 2012 stellte sich Claus-Brunner beim Landesparteitag der Berliner Piraten überraschend als Landesvorstandsvorsitzender zur Wahl und erzielte mit 104 Stimmen bzw. 35,4 % das zweitbeste Ergebnis.

Am 7. Oktober 2014 rügte die Fraktionsversammlung der Piraten im Abgeordnetenhaus Claus-Brunner für Falschaussagen und Beleidigungen gegenüber Mitarbeitern und Mitgliedern der Fraktion. Diese Rüge wurde am 8. Oktober 2014 veröffentlicht.

Im November 2014 stellte sich Claus-Brunner nach dem Rücktritt von Christopher Lauer als Kandidat für den Landesvorsitz zur Verfügung, unterlag bei der Wahl jedoch deutlich Bruno Kramm.

Am 13. Dezember 2015 beleidigte Claus-Brunner durch Äußerungen auf Twitter die gewählten Kandidaten der Bezirksverordnetenliste für Friedrichshain-Kreuzberg der Piratenpartei als „Vollhonks“ und „Deppen“ und den Bezirk als „Friedrichfail-Scheißeberg“.

Am 12. Januar 2016 scheiterte ein Antrag auf Ausschluß von Claus-Brunner aus der Piratenfraktion.

Neben dem Kopftuch ist sein Markenzeichen die Latzhose.

Das war ein Auszug des offiziellen Profils von Brunner auf Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Gerwald_Claus-Brunner