Das ZDF hat aus der Sendung „Neo Magazin Royale“ ein Schmähgedicht auf den türkischen Präsidenten entfernt. Die Parodie entspreche nicht den Qualitätsansprüchen des Senders, hieß es zur Begründung. Im Netz sorgte die Entscheidung für gehörig Kritik und Spott.

Jan Böhmermann hatte in seiner Sendung “Neo Magazin Royale” am Donnerstagabend ein Gedicht vorgetragen, in dem dem türkischen Präsidenten nachgesagt wurde, er trete Kurden, haue Christen und schaue dabei Kinderpornos. Am Freitag wurde das Gedicht aus der Mediathek entfernt.

„Die Parodie im NEO MAGAZIN ROYALE vom 31. März zum Umgang des türkischen Ministerpräsidenten mit Satire entspricht nicht den Ansprüchen, die das ZDF an die Qualität von Satiresendungen stellt. Aus diesem Grund wurde die Passage aus der Sendung entfernt“, begründete der Sender die Entscheidung.

Das Netz reagierte auf die ZDF-Entscheidung mit Unverständnis und Kritik. Mehrere Twitter-Nutzer attestierten dem ZDF Zensur:

Diesmal muß Erdogan nix machen — das deutsche Fernsehen zensiert sich jetzt schon selber. Feige Aktion vom @ZDF: https://t.co/GMwBTPvNKp

Bodo von Wolkenstein schrieb:

#ZDF knickt ein — #Erogan bestimmt Inhalte in #Deutschland.https://t.co/CVy6ZgxmtT

— Bodo von Wolkenstein (@waldruhe) 1 апреля 2016 г.

Sebastian Steineke hofft, daß das doch ein Aprilscherz war:

Ist hoffentlich nur #Aprilscherz Ansonsten liebes @ZDF fragt mal bei @extra3 wie man mit #Erdogan umgeht https://t.co/PFQGOPajDu

— Sebastian Steineke (@SteinekeCDU) 1 апреля 2016 г.
​Mit Blick auf die jüngste Erdogan-Verspottung im NDR empfiehlt auch Ronald Lässig einen Wechsel zu extra3:

Mit dem Zweiten sieht #Erdogan besser: #ZDF zensiert @janboehm-Gedicht. Deshalb lieber @extra3 gucken! https://t.co/VculXs9ppr #Medien
— Ronald Lässig (@ronaldlaessig) 1 апреля 2016 г.

​Dieter Albertz resümiert:

Schlecht für die #Pressefreiheit: ZDF löscht Böhmermann-Gedicht auf Erdogan https://t.co/05FIwSNCZm via @SPIEGELONLINE

— Dieter Albertz (@Dieter_Albertz) 1 апреля 2016 г.